Aktuell sind 203 Gäste online



Dr. Peter Plichta im Gespräch mit El. Ing. HTL Martin Frischknecht.

Kaum jemand weiss, dass Mathematik nicht durch Mathematiker erfunden wurde. Es ist auch bei Forschern unbekannt, dass es im Universum nur genau 81 stabile Elemente gibt und wieso sich im Atomkern Protonen untereinander anziehen und was Primzahlen interessantes an sich haben. Wieso die Zahlen 1, 2 und 3 die Grundzahlen aller Zahlen sind, wieso das Universum unbegrenzt- und nicht durch einen Urknall entstanden ist, scheint weitgehend unbekannt zu sein.

Der Universal-Wissenschaftler Dr. Peter Plichta aus Düsseldorf hat die mathematischen Gesetze unserer Existenz entschlüsselt und ist daran, die gängige Wissenschaft mit seinen Entdeckungen auf den Kopf zu stellen. «Wir müssen total neu beginnen und Mathematik, Physik, Chemie und Atomphysik neu schreiben». Da stellt sich automatisch die Frage: Müssten dann viele Nobelpreise relativiert werden, müssten viele Professoren an Universitäten ihre Sitze räumen, müssten Bibliotheken vorübergehend geschlossen werden und Albert Einstein als «Normalbürger» bezeichnet werden? Ja leider, aber wer hat Lust auf eine solche Kehrtwende? Lieber alles bleiben lassen, wie es ist, es geht ja auch so wie bisher und schliesslich haben wir Atombomben und Wasserstoffbomben, mit denen wir uns gemeinsam in die Luft jagen können.