Aktuell sind 626 Gäste online



Katrin Hasler im Gespräch mit Andreas Lüthi und dem Gründer des Alpenparlamentes Martin Frsichknecht über Visionen und Aktionen im Alpenparlament-TV.

Rund ums Alpenparlament TV war es eine Zeitlang still geworden. Die Gründe sind die, dass andere Prioritäten Vorrang hatten.

Filme zu produzieren ist nicht ohne hohe Kosten möglich, wie sich das die «Billig-Almosenverwöhnte-Gratis-Profitier-Gesellschaft» gewohnt ist. Viele Zeitgenossen wollen zwar die Welt verbessern, sind irgendwo Mitglied und vergessen den eigentlichen Grund der Mitgliedschaft und dass es an jedem einzelnen liegt, bei sich zuerst anzufangen.

Das Alpenparlament hat sich zum Ziel gesetzt, die Menschheit zu mehr Eigenverantwortung zu motivieren und aus dem Dornröschenschlaf aufzuwachen. Wir möchten den Menschen und unseren Nachkommen ein Leben in Frieden und Eintracht gönnen. Wir konzentrieren und nicht auf die politisch sinnlose Masche von Links und Rechts. Unsere Zukunft vor uns und wir sehen uns als Förster, die Stecklinge pflanzen, aus denen später ein Wald erwächst.