Aktuell sind 479 Gäste online



Michael Vogt im Gespräch mit Rentao Ravasio, Senior and Immortal Tao Instructor. Der Begriff TAO heißt in seiner wörtlichen Übersetzung «der natürliche Weg«.

Das TAO ist eine Lebensphilosophie und Wissenschaft von der Lebensenergie, die ihren Ursprung im alten China hat und bereits mehrere Tausend Jahre alt ist. Die Taoisten entwickelten ihre Wissenschaft von der Lebensenergie QI aus genauen Beobachtungen der Natur. Diese Erkenntnisse führten zu einer Lebenseinstellung und Lebensweise, die sich an zentralen Werten wie innerer Harmonie, Gesundheit, körperlicher und mentaler Stärke orientiert.
Das führende Prinzip des Tao meint auch dem zu folgen, was einem selbst natürlich erscheint und dann wird sich unsere innere Natur mühelos entfalten. Jedermann/frau entfaltet sich unterschiedlich. Der einzigen Person der man folgen muss ist sich selber und dabei orientierten sich die Taoisten was uns am meisten Lebendigkeit-Freude verspricht und spontan geschieht. Viele Buddhisten, Christen, Sufis studieren das Tao, weil es hilft den Geist in den Körper zu erden. Die Taoistischen Prinzipien von Chi, Lebenskraft sind für alle Lebewesen die gleichen. Sie basieren auf dem Ausgleich von empfangen und ex-pandieren, oder yin/yang, Kräfte welche in jedem Körper, jeder Gesellschaft und in je-dem Atom in der Natur schwingen. Der Taoismus strebt den Zusammenklang der menschlichen Körper-Geist-Rhythmen mit den kosmischen Rhythmen des Universums an. In diesem Streben entwickelten die alten Taoisten gezielte Meditations - und QI GONG Praktiken zur Selbstheilung.
Das «Universal Tao» ist demnach ein praktisches System der energetischen Selbst-Entwicklung, welche den Menschen befähigt, die harmonische Evolution von Körper, Seele und Geist zu vervollständigen. Durch eine Serie von alten, chinesischen Körper und Meditationsübungen, sowie innerer Energiearbeit lernen wir unsere physische Energie zu erhöhen, Spannungen zu aufzulösen, unsere Gesundheit zu verbessern, Selbstverteidigung zu üben und die erlangen die Fähigkeit uns selbst und anderen zu helfen sich zu heilen.
Im kreativen Prozess innerhalb des Körpers eine soliden Basis von Gesundheit und Wohlbefinden aufzubauen, liegt ebenfalls die Entwicklung des Potentials des Taos. In dem wir lernen uns mit den Energien der Natur, sowie der Sonne, Erde und Mond zu verbinden werden wir eine Stufe der Aufmerksamkeit erreichen, welche uns eine geistige Basis gibt, die uns nährt und uns weiterentwickeln lässt. Das Ziel des Übens im Universal Tao besteht in der Transzendenz der körperlichen Grenzen durch die Entwicklung von Seele und Geist innerhalb des Körpers.
Selbst wenn wir in guter gesundheitlicher Verfassung sind, Chi Kung erlaubt uns neue, höhere Gesundheitsebenen zu erleben. Durch Stärkung des Immunsystems stoppen wir potentielle Krankheiten BEVOR sie beginnen können. Chi Kung erhöht erheblich unseren Energiehaushalt und erlaubt uns zugleich effizienter, aber auch müheloser in allem zu sein was wir tun.
Chi Kung hat eine Entwicklungsgeschichte von 5000 Jahre. Es hat ebenfalls moderne wissenschaftliche Untersuchungen um es zu untermaueren. Wissenschaftliche Studien haben dokumentiert, dass Chi Kung effektiv in der Heilung der meisten chronischen Krankheiten wie Allergien, Arthritis, Asthma, Krebs, Verdauungsbeschwerden, Drogen-abhängigkeiten, Hormonale Störungen, Hypertension, Immunschwächen und Herzinfarkten ist, um nur einige zu nennen.